Asia Food liebe ich und manche Rezepte sind gar nicht so schwer. Für viele Curry Arten braucht man tausende Zutaten deren Namen man kaum aussprechen kann. Die Pat Thai Nudeln meines Lieblingsthais allerdings kann man super easy selbst zubereiten. Sie sind in 5 Min. gemacht und schmecken lecker und frisch. Man braucht sogar nur wenige Zutaten um sich Asien nach Hause zu holen

du brauchst

2 Knobi-1St. Ingwer 2cm etwa -2El Honig-2 El Erdnussbutter kernig-2 El Sojasauce-Asia Nudeln-1-2 El Reisessig-2 El Sesamöl-Bund Frühlingszwiebeln-Mungobohnen-Fischsauce- 3Eier-2Möhren-Sesam-Koriander- Hühnerfleisch

 

Die  Nudeln koche ich in reichlich Wasser und stelle sie zur Seite. In einem Topf bereite ich das Dressing mit der Erdnussbutter zu.  Dabei reibe ich mit einer kleinen Schokoladenreibe den Ingwer und den Knobi und brate es mit dem Öl, Essig, Honig und Erdnussbutter  auf. Dann rühre ich die Sojasauce und etwas Nudelwasser 100ml etwa hinzu. In einen Wok oder einer guten Pfanne gebe ich ebenfalls etwas Öl hinein und brate erst das Hühnerfleisch und dann die Möhren und Frühlingszwiebeln an, welche ich zuvor in Julienne geschnitten hatte. Ist alles etwas angeröstet verquirle ich das Ei, Mungobohnen und den Koriander darin und rühre gut durch. Nun kommen wieder die Nudeln zum Einsatz. Gut in der Pfanne durchmischen und mit dem Dressing übergießen. Jetzt schmecke ich mit der salzigen Fischsauce und Limettensaft ab. Die heiß dampfenden Nudeln gebe ich in die kleinen Asia Schüsseln und verteile noch Frühlingszwiebeln und ein paar Limettenscheiben darauf. Das wars dann auch schon wieder. Es ist schönes Wetter und ich genieße mit meiner Schüssel am Fenster sitzend die wärmenden Sonnenstrahlen. Echt lecker, dieses Pat Thai.

0