Sommerzeit ist die Bikinizeit aber ebenso auch Weddingseason.
Klar, im Sommer wird geheiratet und gefeiert, dass es gerade so kracht. Aber was zieht man als geladener Gast an? Heute ist man zwar nicht mehr so streng mit der Outfitbewertung. Kein Schwarz, nicht zu kurz, nicht zu sexy oder gar overdressed, so etwas gibt es fast nicht mehr. Jedoch, finde ich, sollte man nicht unbedingt um jeden Preis die Braut ausstechen wollen. Weiß ist nach wie vor tabu und ein absolutes NoGo. Logisch, Geschmäcker sind verschieden, ist die Braut von der extravaganten Sorte, kann man ruhig eine Schippe drauflegen, ist sie klassisch und zurückhaltend, sollte man sich anpassen und sich etwas zurücknehmen. Ich denke, das gewisse Feingefühl, sollte man schon haben. Du kennst die Braut, also verlasse dich auf dein Bauchgefühl. Wähle mit Bedacht und so, dass es dem Anlass gerecht wird. Niemand riskiert einen Fauxpas und macht sich zum Gespött der Gäste oder legt sich mit der Braut an. Es ist Ihr großer Tag, was aber nicht heißt, dass man nicht Geschmack und Style beweisen darf. Du musst dich wohl fühlen und deine Vorzüge gekonnt präsentieren. Hast du tolle Beine, zeig sie aber nur bis zum Knie.Hast du große Brüste überrasche alle und wähle ein Kleid mit großem Rückenausschnitt. Wie du siehst, ist es gar nicht so easy, das richtige Outfit zu finden. Ich zeige euch ein paar wunderschöne Styles, die euch in das richtige Licht rücken und für einen wunderschönen Tag sorgen. Und nicht vergessen, die Highheels sehen umwerfend zum Outfit aus aber nach 4 Stunden stehen und 3 Gläser Champagner wirst du sie verfluchen. Packe ein paar flache Sandalen in dein Auto und der große Tag kann kommen.

wunderschöne Stücke habe ich hier , hier und hier bei P&C gefunden

1