Ich hasse diese einfallslosen und überteuerten Adventskalender für Kinder. Jedes Jahr bastle ich einen eigenen und freue mich beim befüllen  schon auf das Gesicht meines Sohnes, wenn er die Türchen öffnet. Dieses Jahr mache ich keine Kisten sondern kleine Tütchen . Die habe ich für 3,99€ bei Depot gefunden. Da ich die 24 Klebe-Ziffern zu teuer fand, habe ich diese einfach hier ausgedruckt, ausgeschnitten und mit Prittstift darauf geklebt.  Zum Füllen habe ich abwechselnd Hotwheels Autos, Plätzchen, Sammelkarten, Bastelsets von Hema und natürlich Schokolade ausgesucht. Wie ich so dabei war, dachte ich, es wäre eine schöne Idee auch meinem  Mann und meiner Schwester einen zu schenken. Kleine Tütchen prall gefüllt mit persönlichen Dingen, die ihnen eine Freude bereiten. Gutscheine für eine Massage, passende Quotes , Plätzchen und kleine Aufgaben für den Tag (wie :Genieße  deinen Nachmittag mit einer Tasse Tee und einem alten französischen Film; folge dem Musikvideo-Link und drehe laut auf, tanze durch die Wohnung und sei für kurze Zeit wieder ein Teenager; etc.) Ich sprudle nur so vor Ideen und freue mich, dass es bis auf Papier, Badeperlen und ein paar Teebeutel nichts außer Kreativität kostet. Und von der hab ich für zwei . Im Nu sind für jeden 24 Tüten befüllt und ich denke darüber nach, was ich wohl nächstes Jahr für meine lieben zaubere. Jetzt geht’s an die Deko und die leckeren Plätzchen 🙂

1