Ich binde mir mein Platinblondes Haar zu einem strengen Zopf zusammen und ziehe meinen, zum Blazer passenden, tief roten Lippenstift nach. Es klingelt an der Tür und meine Mädels sind da. Noch schnell die Boots anziehen und wir können los auf das Weddinevent im Bootshaus. Die Beiden sehen top aus und ich bin auf die Gäste dort gespannt?! Als wir nach der dritten Runde endlich einen Parkplatz gefunden haben bin ich von der stattlichen Aussenbeleuchtung, die sich im Neckarwasser spiegelt schwer angetan. Mannheim ist wunderschön und die Partypeople, die heute unterwegs sind versprechen einen erfolgreichen Abend. Als wir die eleganten Treppen hinaufsteigen, fallen mir die massiven Holzregale und zahlreich flackernde Teelichter ins Auge. Nur noch üppiges Blumenbouquet trennt die Atmosphäre der, einer Hotellobby in Paris. Schade eigentlich, denn soweit ich weiss, stellt auch ein Blumenhändler auf dieser Veranstaltung aus. Oben angekommen säuselt leise Musik aus dem Bankette Saal und fleißige Kellner laufen mit Häppchen bestückten Tablettes  aus der Küche an uns vorbei. Ich melde mich am Empfangspult als Trendhelden mit Begleitung an und bekomme ein “ Angekommen “ auf der Gästeliste und einen geheimnisvollen Zettel mit einer Nummer darauf.

Es sind schon einige Gäste da und mir fallen die schönen Klänge des singenden Akustik-Pop Duos „Zwischenzeit“ auf. Sie singt „Killing me softly“  während der Gitarrist gemütlich die Seiten zupft. Ich bin beschwingt und nehme mir deren Karte und ein Glas Champagner, als ein chicer Kellner dezent durch die Reihen geht. Ellen, Jenny und ich drehen eine Runde und staunen über die vielen kleinen Stände, die einen grossen Laufsteg umsäumen. An der Decke hängt ein pompöser, gläserner Kronleuchter, der das Licht wie ein Diamant in lila Strahlen bricht. Atemberaubend. Überall wuseln junge Paare umher, die sich für ihren grossen Tag beraten lassen wollen. Ellen, tippt mich an und sagt mir, dass sie die „Naschkatze“ in der Menge entdeckt hat und zieht mich zu ihr. Sie schreibt in ihrem Blog Naschkatze  zuckersüß über Leckereien und ist gerade angestrengt dabei mit ihrer Kamera die kleinen bezaubernden Probetörtchen mit Biskuit und Beeren zu fotografieren. Sie sind süss und fruchtig und kitzeln meinen Gaumen vor miteinander harmonierender Aromen. Wir quatschen und lernen uns näher kennen. Kaum zu glauben, dass wir in Anbetracht der gleichen Berufssparte, nicht schon früher aufeinander gestoßen sind. Wir beschliessen bald gemeinsame Projekte anzugehen und tauschen direkt Telefonnummern aus. Hier hat sich das Event schon für mich gelohnt.

Es wird heiss und ich beschliesse kurz an die frische Luft zu gehen. Ich bin betört von der Location Bootshaus und schiesse ein paar Bilder für meinen anschließenden Artikel. Inzwischen ist auch meine Freundin Cat eingetroffen und wir schieben uns drinnen an den kunstvollen Blumen Sträußen von Treibhaus vorbei. Callas, Rosen und Lilien sind hübsch gebunden und mit schimmernden Perlen besetzt. Gleich daneben stellt  die Schmuckschmiede Horn seine Kreationen für Sie und Ihn in kleinen Schaukästen vor. Ein Perlenarmband fällt mir durch seine Eleganz sofort ins Auge und ich muss es anprobieren. Blitzlichtgewitter der unzähligen Canon und Nikon Kameras leiten die Modenschau ein und ich muss mich von dem Perlenarmband verabschieden. Ein DJ verkündet auf die Schnelle welche Zahlen für die Gewinne gezogen wurden, Aha deshalb der Zettel, und dann geht es  los.

Die Braut hat für diesen Abend die schönsten Roben zur Verfügung gestellt. Märchenhafte Hochzeitskleider mit Pailletten, Spitze und langen Schleppen ziehen über den Laufsteg. Ein Fotograf fällt besonders auf, weil er einige Zuschauer energisch zur Seite schiebt, um auch jedes Detail mit seiner Kamera einzufangen. Die Bräute haben filigrane aber gekonnt gesteckte Frisuren und wunderschöne Make-ups . Die Stimmung ist klasse und meine Mädels amüsieren sich eben so gut wie ich. Nach langem Staunen kommt das absolute Traumkleid mit tiefem Rückenausschnitt im 20er Jahre Stil. Mir bleibt schier die Spucke weg und klatsche wie eine Irre Beifall. Ich sehe zu Jenny hinüber und weiss, dass sie meiner Meinung ist. Das wird das meist bestellte Kleid dieser Veranstaltung sein. Ich komme mir vor wie Rachel Zoe wenn sie das richtige Oskar Kleid für eine ihrer berühmten Klientinnen gefunden hat. Ich nehme einen wunderbaren Schluck an der Weinbar Dietrich und genieße diesen  kühlen und spritzigen Geschmack sowie die bezaubernde Stimmung. Nachdem alle schönen Frauen an diesem Abend bei IHM waren, werde auch ich mich zu ihm gesellen. Reza Shari, der Beauty Prinz of Persia wird belagert von Damen, die sich an seinem Stand wunderschöne Frisuren stecken lassen. Beeindruckt von der Professionalität seines Teams habe ich garnicht mitbekommen, dass Ellen bereits auf einem Stuhl platz genommen hatte und eine kühle rothaarige gelassen mit Haarspray und  Bürste an ihren Haaren rumhantiert. Ich unterhalte mich ausgelassen über Styles und Bloggertreffen mit Reza und vereinbare direkt einen Makeover Termin in seiner Academy. Nachdem wir Mädels alle ein Tütchen prall gefüllt mit Chanel und Givenchy Proben bekommen haben, lassen wir diesen wundervollen Abend zu ende gehen. Ich schlendere amüsiert und voller Eindrücke über diesen Abend in Richtung Ausgang und danke Sascha U. und Linda K. für die Einladung zu diesem einzigartigen Event.

Das Bootshaus ist nach wie vor einen Besuch wert und mit seiner leckeren Küche und Individualität mein Favorit für ein Nightout oder Dinner mit Freunden. Großartig…

0