Die bessere Alternative zu Döner ist griechische  Hähnchen Pita.

Saftiges HähnchenGyros, Oliven und Schafskäse in einem warmen Pitabrötchen und Salat. In Griechenland gibt es sie bis in die Morgenstunden an kleinen Tavernen für wenig Geld. Das Fleisch ist saftig gegrillt und der Saft tritt an den Seiten aus dem Brot wenn man hineinbeißt.

Du brauchst:
400 g Hähnchenbrust – 2 El Gyrosgewürz – Öl – Knoblauch – eine Küchenzwiebel – Tomaten – eingelegter Schafskäse – Kalamata Oliven – getr. Tomaten – 1 Gurke – 1 El Essig – eine rote Zwiebel – Salz und Pfeffer – Oregano – Peperoni – Pitabrötchen – Ztatziki – Chiliketchup

Ich freue mich richtig auf das lang ersehne Urlaubsfeeling und lege alle Zutaten auf meinen Tisch. Ich schäle die Gurke und schneide sie in dünne Scheiben . Ich hatte tolle Ferien in Spanien aber mein erster gemeinsamer Urlaub mit Jörg in Griechenland bleibt unvergessen. Wir hatten Ztatziki und Tomaten mit Fladenbrot zum Frühstück und Pita um Mitternacht, nach den heißen Partynächten in Patras. Ich schneide das Hähnchen in Erinnerungen schwelgend in Streifen und würze es mit dem Gyrosgewürz, was man in jedem gut sortierten Supermarkt bekommt. In heißem Öl mit Zwiebel und Knoblauch brate ich es rundherum an, bis es schön knusprig ist. Die Tomaten, Oliven und den Feta schneide ich in Würfel und mische alles mit Zwiebelringen und der Gurke zu einem Salat. Etwas Oregano darüber. Die Fladen habe ich im Toaster kurz erwärmt und mit den Dips auf den Tisch gestellt. Nun kann jeder selbst seine Fladen füllen. Herrlich lecker…Hellas Griechenland

0