Du brauchst für 4 Personen  :

4 Hühnerbruste-

Salz und Pfeffer-

1 El Olivenöl-

2 Köpfe Romanasalat-

1/2 Honigmelone-

80g Parmesan-

100g Mayonnaise-

50g Sauerrahm-

2 El Balsamico Bianco-

2 El Balsamico-

1 Anchovi- Kirschtomaten-

2,5 El Milch-Koriander

2 Avocado- Frühlingszwiebel-

etwas fertigen Couscoussalat

Die Hühnerbrüste wasche ich gründlich, tupfe sie mit einem Küchenpapier ab und würze sie mit Salz und Pfeffer. In einer Pfanne mit Öl und Balsamico brate ich es am Stück schön knusprig . Dann schiebe ich es zum Warmhalten bei 100*C in den Ofen. Die Salatherzen schneide ich in Stücke und wasche sie mit kaltem Wasser ab. Die Melone halbiere ich und entferne das Kerngehäuse mit einem Löffel, dann schneide ich kleine Schiffchen und lege sie zum garnieren zur Seite. Ich suche mir den guten Parmesankäse aus meinem Kühlschrank und hoble einige große Blätter mit dem Spargelschäler heraus. Den Rest raspel ich sehr fein für die Salatsauce. Die Anchovi wird kleingehackt und mit der Mayonnaise, Balsamico Bianco, Sauerrahm, Käseraspeln und der Milch zu einem Dressing verrührt. Mit Salz und Pfeffer schmecke ich ab.

Die Salatblätter lege ich dekorativ auf sehr große Teller und arrangiere Avocadoscheiben, die Kirschtomaten und den fertigen  Couscoussalat rundherum. Das Dressing gieße ich darüber. Das warme Hühnchen aus dem Ofen wird in schmale Scheiben geschnitten und zum Salat gegeben. Melone und Frühlingszwiebeln sowie Koriander kommen auch noch dazu. Puuuh, jetzt weißt du, warum ich gesagt habe, sehr große Teller : ) Jetzt  die Parmesanhobel hübsch darüber, dann kann es zum Essen gehen. Um dieses amerikanische Dinner perfekt zu machen fehlt eigentlich nur noch eine eiskalte Cola und zum Nachtisch ein Erdbeersmoothie. Los; schieb die DVD ein und bring den Salat rüber, sagt mein Mann und schmeisst sich auf die Couch.

0