Ich liebe italienische Küche wie bei Mama. Aber mit Essen gehen bin ich leider viel zu oft gescheitert. Ich bin Serbin und habe die einheimische Kochkunst im Blut. Ebenso die deutsche, da ich hier geboren und aufgewachsen bin. Aber was ist mit den Italienischen Gaststätten los? Es ist für mich jedes Mal eine Enttäuschung. Sahnesauce, Analogkäse und kein Geschmack. Ich weiß, das der Anspruch von Menschen die kochen können höher ist, als der der Fastfood Generation. Aber selbst in chicen Restaurants scheint Spaghetti Napoli eine unüberbrückbare Herausvorderung zu sein. Ich suche fruchtige Tomatensauce, sahnigen Mozzarella Käse und das bestimmte Geschmacksextra. Fürs erste habe ich genug vom probieren und koche lieber selbst. das ist authentisch und ganz nach meinem Geschmack. Meine Männer sterben für meine Rigatoni al forno und heute teile ich mein Rezept mit euch. Eigentlich ist es sehr einfach gehalten aber die Produkte müssen erste Sahne sein.

Du brauchst:

Rigatoni Nudeln-1 Salsice Wurst-1 Zwiebel-2 Knobi-400g Dosentomaten
1 Büffelmozzarella-Oregano-Salz&Pfeffer -Etwas Wasser-Béchamel Sauce- frischer Basilikum

Die Zwiebeln und den Knobi grob hacken und mit der Wurst ausgepellt scharf anbraten. Ich zerstückle die Wurst mit einem Holzlöffel zu kleinen Krümeln. Dann Salz und Pfeffer sowie Oregano dazu geben. Inzwischen die Rigatoni kochen . Ich verwende San Marzano Dosentomaten die ich in die Sauce gebe und 10 min. kochen lasse. Dann mit dem Stabmixer gut durch pürieren. Die Nudeln und die ganzen Basilikumblätter verteile ich in einer Form und gebe großzügig die Tomatensauce darauf . Die Beschamel Sauce habe ich im Tetrapack bei meinem Feinkosthändler gekauft. Man muss nicht alles selbst machen wenn man hungrig ist. Mit dem sahnigen Büffel Mozzarella in Stücken darauf und im Ofen bei 200*C etwa 15 min backen. Schmeckt fruchtig, sahnig und super lecker wie in Bella Italia…

2