morgen ist Weihnachten und das stressige Gewusel der ganzen Woche schlägt in besinnliches Beisammensein um. Das Dinner habe ich Tage zuvor akribisch geplant und vorbereitet. Heute habe ich alle Zutaten gekauft und organisiert was ging. Dann kann ich morgen mehr mit am Tisch sitzen, mich unterhalten und den Abend genießen. Später schleiche ich mich aus dem Bett und verpacke in aller Ruhe die restlichen Geschenke für meinen Kleinen. Aber jetzt erst mal die Schürze umbinden und los geht’s. Wie ihr unten lesen könnt, gibt es Maronensuppe, Roastbeefsalat, Marsala Lende und ein Lavacake mit Eis. Also sehr viel zu tun. Heute kann ich die Suppe vorkochen, das Parmesandressing für den Roastbeefsalat machen und die Balsamicosauce und das Gemüse für den Hauptgang einkochen.

Maronensuppe

mit Rosenkohl Croutons

du brauchst

500 g gegarte Maronen-1 TL Puderzucker-800 ml Hühnerbrühe-200 g Sahne-1 Schalotte-
3 EL Butter-10 g frischer Trüffel oder einige Spritzer weißes Trüffelöl-Salz-mildes Chilipulver- Toast- Rosenkohlblätter-Pinienkerne-Salz und Pfeffer-Muskat

In einem Topf erhitzen ich den Zucker und verrühre die Schalotte in Würfel geschnitten darin. Die gegarten Maronen schneide ich klein und gebe sie mit der bereits vorgekochten Hühnerbrühe hinein. Ich schalte die Hitze etwas herunter sonst qualmt es und mein Feuermelder geht mal wieder an. Unnötig Stress mit meinem Mann 🙂 Nach etwa 20 Minuten kochen, schalte ich den Herd aus und püriere sie mit dem Zauberstab. Vor dem Servieren morgen röste ich die Pinienkerne, Rosenkohlblätter und die Toastcroutons an. Ich erwärme die Suppe und rühre noch schnell die Sahne unter. Dann verteile ich die Croutons, Rosenkohlblätter und ein paar Spritzer Trüffelöl darüber.

 

Roastbeefsalat

                                                                Mit Feldsalat und Parmesandressing

Du brauchst

12 Scheiben Roastbeef-Parmesankäse-150g Joghurt-100 ml Milch-100g Creme  fraiche -3 Sardellenfilets- Salz und Pfeffer-1Knobi-Feldsalat

In einer kleinen Schüssel verrühre ich 50g geriebenen Parmesan mit der Milch, Creme fraiche, dem Joghurt, Knobi und den Sardellenfilets. Dann mixe ich mit dem Zauberstab darüber und schmecke mit Salz und Pfeffer ab. Morgen verteile ich das Roastbeef auf Teller, gebe ein Krönchen Feldsalat darauf und das Parmesandressing.

 

                                                    Marsala Lende 

mit Wintergemüse und Balsamicosauce

Du brauchst

12 Scheiben Schinken- Rosenkohl-Babymöhren-Kartoffeln-80g Brät-2 EL Sahne-1 cl Marsala-1 EL Thymianblättchen-Petersilie -2 Schweinefilets (à 300 g; aus dem Mittelstück)
1 EL Öl

Nachdem ich die Schweinelende von Sehnen und Fett befreit habe, verteile ich auf einem Stück Folie sechs Scheiben von dem Schinken. In einem Becher verrühre ich das Brät mit den gehackten Kräutern, der Sahne und  Marsala und streiche die Masse auf dem Schinken. Nun lege ich die Schweinelende darauf und Würze sie mit Salz und Pfeffer. Dann Rolle ich sie vorsichtig ein. Das selbe mache ich mit der zweiten Lende. In einer Pfanne mit heißem Öl brate ich die beiden Filets mit der Schinken Nahtseite nach unten an. Dann rundherum knusprig braten. Meinen Ofen heize ich kurz bevor meine Gäste kommen auf 150C* vor und backe das Fleisch für 50 Minuten rosa. Rosenkohl, Babymöhren und Kartoffeln koche ich in Salzwasser vor und brate sie morgen kurz in Butter an.

Für die Balsamico Sauce brauchst du

Ein Suppenknochen-1 Möhre-1 Zwiebel-1Knobi-Salz und Pfeffer- Thymian, 1 EL Zucker, 1 TL Butter, 300 ml roter Portwein, 100 ml Braune Sauce, 50 ml Aceto balsamico

Da die Sauce 2 Stunden einkochen muss mache ich sie auch bereits am Vortag. In einem Topf schmelze ich den Zucker und gebe das Gemüse kleingeschnitten dazu, mit dem Fond, Balsamico und Portwein lösche ich ab. Deckel drauf, Hitze runter und dann eben 2 Stunden köcheln lassen. Morgen erwärme ich die Sauce und gebe sie vor dem Servieren durch ein Sieb.

Die Lavatörtchen für den Nachtisch habe ich mir in der Metro besorgt. Sie werden nur im Ofen fertig gebacken und schmecken echt lecker. Dazu gebe ich etwas Himbeersauce und Pistazieneis.

So ,Weihnachten ist wunderbar und ich freue mich riesig auf das Essen, Geschenke Auspacken und gute Gespräche. Ich wünsche euch ein frohes Fest …eure Moni

 

0